Navigation

Die Marketing-Welt im Star Wars Fieber

Falk Ebert  30. November 2015  1 Kommentar  2 Minuten zu lesen  Marketing

Mit jedem Tag, mit dem der 17. Dezember 2015 näher rückt, werden Star Wars Fans nervöser. Und wie immer, wenn ein großes Event näher rückt, springt die Marketing-Branche reflexartig auf den Zug auf.

Nerd ist das neue Mainstream – Klar, dass auch der Kinostart von Star Wars in der Welt des Marketings seine Schatten voraus wirft: Von naheliegenden Produkt-Kooperationen wie bei Nerf Guns, über kreative neue Produkte wie Looping Chewie, bis hin zu Kooperationen, die doch sehr fragwürdig erscheinen (wie die Lichtschwert-Grillzange), verteilt Disney seine Lizenzen mit der Frequenz eines E-11 Blasters.

Nachdem Firmen wie VW und Adidas noch vor der Ankündigung der neuen Trilogie bereits ihren Star Wars Moment hatten, rückt die Saga mit Kooperationen mit Google, neuen Spots von HP und sogar einer globalen Aktion von Max Factor jetzt noch weiter in die Mitte der Gesellschaft vor.

Ich finde die Aktion von Google ganz gelungen, weil sie die Produktvielfalt des Unternehmens gut aufzeigt. Die HP-Spots scheinen mir ganz okay, wenn auch in der Umsetzung nicht besonders professionell gemacht. Mein persönliches Highlight ist aber etwas anderes:

Die Star Wars Treuepunkte-Aktion von REWE!

Wer mich kennt, weiß, dass ich mich von Loyalty-Programmen und Treue-Aktionen generell fernhalte. Ich habe nicht mal eine Payback-Karte und lasse ständig Flugmeilen verfallen. Doch mit den Cosmic Shells haben sie mich voll erwischt.

Ich kaufe aktuell nur noch bei REWE ein und bin jedes Mal extra nett zu den Kassiererinnen. Und wie immer im Kooperations-Marketing profitiert die andere Seite fröhlich mit.

Gut gemacht, Disney.
Well played, REWE.

Jetzt muss nur noch der neue Film gut werden.

Falk Ebert

Falk Ebert hilft Firmen, die Vorteile der Digitalisierung für ihr business zu nutzen. Neben dem Technologie-Optimismus ist er getrieben von seiner Liebe für die Wissenschaft, das Reisen in neue Länder und das Lernen von neuen Sprachen.