Navigation

Den besten Support gibt es immer über Social Media

Christian Faller  25. Februar 2015  7 Kommentare  2 Minuten zu lesen  Zeugs und Kleinkram

Ich hatte in den vergangenen Wochen ein technisches Problem mit meinem Dell Ultra Book. Da ich meinen Rechner tagtäglich für meine Arbeit verwende, habe ich für solche Fälle eine verlängerte Premium Garantie: Den Dell Next Business Day Support.

Nun wollte ich eben diesen Support in Anspruch nehmen, fand aber geschlagene 15 Minuten lang keine einzige Kontaktmöglichkeit. Überall waren nur diverse Selbsthilfemöglichkeiten verlinkt, die ich aber natürlich bereits durchgegangen war. Das ganze war so dermaßen absurd, dass ich es kaum glauben konnte. Für mich ist das bewusste Irreführung eines zahlenden Kunden und eine dreiste Arbeitsvermeidungsstrategie…

Also gab ich irgendwann auf und Griff zu dem Mittel, zu dem ich nach meinen Erfahrungen mit Telekom, Bahn und Co. schon viel früher hätte greifen sollen: Social Media

Und siehe da, in sage und schreibe 3 (!!) Minuten wurde mir geholfen:

Dell Twitter-Support

Mein Fazit: Eine große Rüge für Dell für den intransparenten Support Bereich (sollte ich etwas völlig offensichtliches übersehen haben, entschuldige ich mich), aber ein großes Lob für den Social Media Support. Ich weiß nicht ob hier einfach fähigere Leute arbeiten, aber man fühlt sich wesentlich besser aufgehoben als beim Rest des Ladens…

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.