Navigation

Innovationsstandort Deutschland. Nicht…

Christian Faller  17. Juli 2013  3 Kommentare   eine Minute zu lesen  Internet und Social Web, Technologie

Ein Freund hat mich vor Kurzem auf eine interessante Sache aufmerksam gemacht. Wenn man bei Google Maps etwas herauszoomt und dann das kleine Streetview Männchen greift, um es irgendwo in Deutschland zu platzieren, wird einem das Ausmaß der Google Paranoia im guten alten blurmany erst bewusst. Nahezu jedes Land der EU hat den Gürtel lockerer geschnallt als wir. Ja, die nächstgelegenen Länder (abgesehen von Österreich), die ähnlich unter der Tarnkappe liegen, sind Slowenien, Weißrussland und Bosnien Herzegowina. Für ein Land, das im Technologiesektor innovieren möchte und traditionsgemäß eine weltweite Vorreiterrolle in technischen Feldern einnahm, finde ich unseren Stand in dieser Sache sehr traurig. Zumal diese Verschließung auch viel Wind aus den Segeln der Startup-Szene in Deutschland nimmt.

Blaue Flächen auf der Karte sind in Streetview verfügbare Flächen, weiße Flächen nicht. (Anklicken zum Vergrößern)

Innovationsstandort-Deutschland

Christian Faller

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.