Navigation

Eine Millionen-Dollar-Frage: Wer baut das erste Augmented Reality Game für Casual Player?

Falk Ebert  25. März 2013  2 Kommentare   eine Minute zu lesen  Internet und Social Web

Ingress plus Angry Birds

Google Ingress boomt. Überall auf der Welt kämpfen Erleuchtete gegen Widerstandskämpfer. Hacken Portale, Schießen XMP und bauen Kraftfelder auf. Umkämpfte Portale gibt es an points of interest in fast allen Städten. Doch sehen kann sie nur, wer mitspielt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=92rYjlxqypM]

Dass überhaupt so viele mitspielen überrascht. Denn Ingress ist…

  • noch invite-only.
  • nur für Android erhältlich.
  • etwas kompliziert im Gameplay.
  • lange nicht perfekt.

Gerade mit Blick auf die letzten beiden Punkte sehe ich da eine Chance auf das nächste mindestens mittelgroße Ding. Denn ein Game, das leicht zu verstehen, für jedermann zugänglich und klar auf Casual-Appeal getrimmt ist, fehlt noch.

Noch hat Google (typischerweise) keine Monetarisierung für das Spiel im Sinn, sondern sammelt  fleißig Bewegungsdaten und Fotos. Natürlich ist Ingress auch ein USP für Android und so ziemlich die einzige coole App, die es nicht auch für iOS gibt.

Doch wer knackt den Code  bekommt das erste Casual-Spiel mit derart starkem Local-Bezug zum fliegen? Ich bin gespannt.

__

Falk Ebert

Falk Ebert

Falk Ebert hilft Firmen, die Vorteile der Digitalisierung für ihr business zu nutzen. Neben dem Technologie-Optimismus ist er getrieben von seiner Liebe für die Wissenschaft, das Reisen in neue Länder und das Lernen von neuen Sprachen.