Navigation

Einhundert Dinge, die du online tun kannst.

Falk Ebert  9. Juli 2012  15 Kommentare  4 Minuten zu lesen  Internet und Social Web

Eine gute Sache am Internet ist, dass du nie, nie, nie, nie mehr Langeweile  haben musst. Wirklich nicht. Langeweile und Internet schließen sich aus.

Hier sind einhundert Dinge, die du tun kannst, wenn du Internet hast:

  1. Auf Radio Lingua Network eine Sprache mit einem Podcast lernen.
  2. Ein Video bei der Khan Academy anschauen.
  3. Auf Codecademy JavaScript und HTML/CSS lernen.
  4. Mit ifttt deine Social-Media-Plattformen sinnvoll verknüpfen.
  5. Eine Sprache auf livemocha lernen.
  6. Deine liebste Musikrichtung mit einem 8tracks-Mix repräsentieren.
  7. Mit Doodle ein spontanes Treffen im Freundeskreis organisieren.
  8. Dir einen Pomodoro-Timer aussuchen.
  9. Ein fantastisches Projekt auf Kickstarter ermöglichen.
  10. Den einen oder anderen lehrreichen TED-Talk anschauen.
  11. Die Wikipedia mit einem Artikel unterstützen.
  12. Anderen von deinem Lieblings-Laden bei QYPE erzählen.
  13. Wissenschaftler beim spannenden SETI-Projekt helfen.
  14. Ruby ausprobieren.
  15. Quora-Nutzern Fragen beantworten, die sie brennend interessieren.
  16. Dir einen kostenlosen Online-Speicher bei Dropbox einrichten.
  17. Darüber nachdenken, wie du nebenher ein wenig Geld verdienen könntest.
  18. Eine Doku aus der ARD-Mediathek anschauen.
  19. Deinen Google Reader mit interessanten Blogs füllen.
  20. Einen Tumblr-Blog starten und schreiben, was dich bewegt.
  21. Ein Pinterest-Board über für dich wichtige Dinge anlegen.
  22. Deinen aktuellen Browser durch Google-Chrome ersetzen.
  23. Ein Google Doc über die Dinge starten, die du im Leben erreichen möchtest.
  24. Wissen über ein Produkt bei Amazon teilen.
  25. Auf lesswrong lesen, was rationales Denken ist.
  26. Mit Gumroad ein digitales Gut von dir verkaufen.
  27. Videos mit Harald Lesch bei YouTube suchen.
  28. Einen kostenlosen WordPress-Blog starten um dich auszudrücken.
  29. Mit Hilfe von PSD-Tutorials.de Photoshop und Co lernen.
  30. Kunstwerke jeglicher Art auf deviantArt zeigen und darüber reden.
  31. Mit last.fm neue Musik entdecken.
  32. Deinen Browser mit sinnvollen AddOns pimpen.
  33. Dir Instapaper einrichten, um mehr Texte zu lesen.
  34. Dich bei bit.ly registrieren, um deine Links besser zu tracken.
  35. Ein Profil bei about.me einrichten, um dich darzustellen.
  36. Die Pixel-Welt von Abduzeedo entdecken.
  37. Bilder von dir bei flickr hochladen und als Creative Commons lizenzieren.
  38. Auf Bookcrossing schauen, ob in deiner Nähe ein Buch liegt.
  39. Mit elefunds beim Shopping spenden.
  40. Den Top-Newsblog The Verge durchlesen.
  41. Online-Kurse bei Academic Earth abchecken.
  42. Bei Twitter nach #followerpower suchen und Menschen helfen.
  43. Dich beim Bildblog darüber informieren, was im deutschen Journalismus läuft.
  44. Eine Folge ZAPP im interaktiven Player schauen.
  45. Esowatch lesen und dich vor Hokuspokus schützen.
  46. Ein Google+-Hangout starten.
  47. Einen MIT-Kurs belegen.
  48. StumbleUpon entdecken.
  49. Mit Google Sites eine eigene Website zu einem wichtigen Thema erstellen.
  50. Einen von Dueck verlinkten Persönlichkeitstest machen.
  51. Daten mit visual.ly zugänglich machen.
  52. Bei Know Your Meme ein Stück Internet-Kultur verstehen lernen.
  53. Einen guten Zweck bei betterplace finden und unterstützen.
  54. Tolle Videos auf vimeo suchen und den Künstlern Feedback geben.
  55. Auf den Scienceblogs Wissenschaft erkunden.
  56. Einen Klassiker der Literaturgeschichte beim Projekt Gutenberg holen.
  57. Dradio hören.
  58. Anderen auf WikiHow zeigen, wie es geht.
  59. Ein Buch bei Blogg dein Buch ordern und eine Rezension schreiben.
  60. Mit TeuxDeux eine ToDo-Liste starten.
  61. Einen Fremden bei Omegle kennen lernen.
  62. Die wenigen brauchbaren Sendungen in der ZDF Mediathek suchen.
  63. Datenbasierte Spielereien mit Wolfram Alpha testen.
  64. Bilder von dir bei sxc.hu bereitstellen.
  65. Kostenlose Fachbücher bei Microsoft mitnehmen.
  66. Videos bei Al Jazeera ansehen.
  67. Den besten Web-Comic der Welt lesen.
  68. Eine Folge Justice ansehen.
  69. Mit dem entsprechenden Knopf alles OK machen.
  70. Documentary Heaven durchstöbern.
  71. Live-Streams bei UStreams ansehen.
  72. Produkte bei Barcoo bewerten.
  73. Den Elevator Pitch der Havard Business School lernen.
  74. Dir einen Kindle kaufen.
  75. Alle deine Social Games auf Facebook löschen und blocken.
  76. Brain Pickings entdecken.
  77. Die MBA Mondays lesen.
  78. Google Scholar nach interessanten Papers durchsuchen.
  79. Gute DJ-Sets bei Soundcloud suchen.
  80. Eine Petition mitzeichnen.
  81. Cooles Zeug auf dawanda suchen.
  82. Eines der unzähligen, bei Antville gesammelten, Radiofeatures anhören.
  83. Dein Instagram-Account mit statigr.am verbinden.
  84. Selbst eine Augmented-Reality-Anwendung erstellen.
  85. Kunst beim Google Art Project entdecken.
  86. Die LEGO cuusoo beta feiern.
  87. Den News-Aggregator rivva bookmarken.
  88. Face.com testen.
  89. Kostenlose eBooks bei ManyBooks downloaden.
  90. Die tollen Nichtlustig-Comics in deinen Reader holen.
  91. Dir einen PocketMod ausdrucken.
  92. Ein paar didaktisch schöne Videos bei TED Ed anschauen.
  93. Einen der über 500 Online-Kurse von guten Universitäten ansehen.
  94. Rezepte bei Chefkoch finden oder teilen.
  95. Dich bei ffffound inspirieren lassen.
  96. Mit Hilfe von Yahoo Pipes RSS-Experimente anstellen.
  97. Infografiken bei visualizing.org ansehen.
  98. Dir guten Design-Input bei bittbox holen.
  99. Tolle Text-Schnipsel auf Quote.fm entdecken.
  100. Den Gefahrgut-Blog lesen.

Falk Ebert

Falk Ebert hilft Firmen, die Vorteile der Digitalisierung für ihr business zu nutzen. Neben dem Technologie-Optimismus ist er getrieben von seiner Liebe für die Wissenschaft, das Reisen in neue Länder und das Lernen von neuen Sprachen.