Navigation

Ich messe alles. Ein Komplex?

Christian Faller  22. Februar 2012  5 Kommentare  3 Minuten zu lesen  Zeugs und Kleinkram

In meinem Post von letzter Woche habe ich über die Notwendigkeit von mehr Wissenschaft in der Werbung geschrieben. Daraufhin haben mich einige Leute privat angesprochen. Manche mit gutem und sogar begeistertem Feedback und manche mit einer kritischen Haltung. Es wurde zum Beispiel gefragt ob das a) wirklich nötig sei und ob ich das b) überhaupt selber mache.

Daher sehe ich mich gezwungen mich nun endgültig als riesiger Nerd zu outen. Ja, ich messe tatsächlich alles was ich in dem Post beschrieben habe. Und sogar noch viel mehr. ICH LIEBE MESSEN! Hier sind ein paar Beispiele von Dingen die ich tagtächlich messe, von meinem Wadenumfang bis zu den Ausgaben für Bier.

Achtung: Die nun aufgeführten Beispiele kommen bei Frauen nur bedingt gut an. Alle Screenshots sind echt, nicht von Google.

1. Downloads meines Lebenslaufs: 28 Mal bislang im Februar, davon alle Downloads über meine Website: Download hier

Download meines Lebenslaufs im Febuar 2012

2. Meine Fitness Daten:

  • Körperumfänge (Bizeps, Bauch, Brust, Oberschenkel, Wade)
  • Körpergewicht (76,5 kg)
  • Körperfett (11,2 %)
  • Meine Blutwerte (Vegetarier)
  • Meine Leistungen im Studio (unter sonst immer gleichen Bedingungen)
  • Meine Lauf- und Bikedaten inkl. Höhenmeter

Ein Auszug aus meiner Biking Tabelle

3. Jeden einzelnen Cent meiner Finanzen:

  • Ausgaben pro Monat
  • Einkommen pro Monat
  • Verteilung der Kategorien
  • Trends über Monate hinweg
  • Überschreitungen meines Budgets

Ein Screenshot aus meiner Finanz Software

Ich messe noch wesentlich mehr, aber ich glaube diese Auszüge reichen als Beispiel aus. Ich mache das nicht, weil ich einen krankhaften Zwang zu Selbstkontrolle und Disziplin habe (das auch) sondern weil es mir unglaublich viele Vorteile bietet.

Mein Lebenslauf wird deswegen gemessen, weil ich so sehen kann, ob bestimmte Unternehmen bei denen ich mich bewerbe auch tatsächlich darauf schauen. So kann ich wissen ob a) mein Anschreiben schon so schlecht war, dass es nicht einmal bis zum Lebenslauf gereicht hat oder b) der Lebenslauf selbst nicht ausgereicht hat. Großer Unterschied!

Ich weiß außerdem genau was funktioniert und was nicht. Bei meinen Fitness Daten weiß ich zum Beispiel, dass ich, seit ich Mitte 2011 Vegetarier wurde, bei gleichbleibendem Körperfett ca. 6 kg zugenommen habe (absichtlich, ich wollte zunehmen!), also reine Muskelmasse. Ich laufe auch ca. 15 Minuten schneller auf 10km und ich war kein einziges Mal krank. Soviel zum Thema Vegetarismus ist schlecht für den Muskelaufbau…

Nennt mich einen Freak, aber ich bin es satt blind durch mein Leben zu tappen.

Christian Faller

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.