Navigation

Der perfekte Umstieg auf Google Chrome

Falk Ebert  14. September 2011  11 Kommentare  3 Minuten zu lesen  Internet und Social Web

Google Chrome downloaden

Am Montag das warum – heute das wie: Der Umstieg auf den derzeit besten Browser. Das ganze passiert in sechs Schritten. Davon werde ich aber nur auf die letzten beiden – AddOns und Omnibox – detailliert eingehen. Gerade diese Punkte lohnen sich nämlich auch für jene, die längst Chrome nutzen.

1. Download

Hier downloaden

2. Synchronisieren 

Damit beim nächsten Crash oder PC-Umzug nicht alles umsonst ist, könnt ihr in den Optionen unter „Privates“ eine Sychronisation einrichten.

Chrome synchronisieren

3. Standard-Einstellungen

Um Chrome erst mal zu testen, braucht ihr ihn natürlich nicht als Standard-Browser einrichten. Aber den Ort für die Downloads, eure Startseite und so weiter solltet ihr euch schon schnell zusammenklicken.

4. Bookmarks

Eure Bookmarks könnt ihr euch unter „Privates“ von anderen Browsern holen. Leider buggt es teilweise, wenn die Benennung nicht definiert ist. Wenn also z.B. ein Bookmark in Firefox keinen Text angezeigt hat, kann es gut sein, dass es in Chrome nicht übernommen wird.

Die Bookmarks könnt ihr mit Strg+Shift+B ein- und ausblenden, was gerade bei kleinen Monitoren praktisch ist. Beim Öffnen eines neuen Tabs werden die Bookmarks automatisch angezeigt.

5. Add-Ons

Der für Profis stressigste Teil beim Browser-Umzug ist sicherlich das AddOn-installieren. Aber auch wenn man ein wenig suchen und tweaken muss: Es gibt kaum eine Funktionalität, die es nicht auch für Chrome gibt.

Frank hat auf unserer Facebook-Seite zum Beispiel nach Alternativen für DownThemAll, FeedFilter und Google Shortcuts gefragt. Für DownThemAll muss man, wenn die hier nicht reicht, wirklich ein wenig rumspielen. Die Funktionalität von FeedFilter ist komplett in better facebook enthalten. Man muss einige störende Dinge deaktivieren, dafür hat man gleich eine Foto-Zoom-Funktion implementiert, die wirklich gut ist. Google Shortcuts gibt es inzwischen als Port.

Andere AddOn,s die ich unbedingt empfehle:

ABP für keine Werbung mehr
bit.ly für kurze Links
feedly für einen hübscheren Google Reader
Gestures für 100% schnelleres Browsern
rcat für Übersetzen direkt per Rechtsklick
search preview für Googlen mit Thumbs
Stumble Upon für Stumblen

Wenn ihr must-have-AddOns habt, packt sie in die comments!

6. Suchmaschinen einrichten

Dieser Tipp wird euer Surfverhalten für immer verändern. Ich behaupte, mindestens 80% eurer Suchanfragen gehen über Google. Das könnt ihr direkt in der Omnibox machen. Pareto: Die übrigen 20% verursachen die meiste Arbeit, weil ihr immer zuerst auf die Seite geht, um dort zu suchen.

Deshalb solltet ihr unbedingt „Suchmaschinen verwalten“ unter den „Grundeinstellungen“ nutzen. Dort könnt ihr Suchkürzel zuweisen, um bestimmte Suchmaschinen zu nutzen.

Um YouTube zu durchsuchen tippe ich einfach:

  • Strg+L (Sprung in die Omnibox)
  • „yt“  + Leerzeichen (Chrome erkennt den Befehl)
  • Meine Suchanfrage + Enter
YouTube Suche mit Chrome
Das selbe habe ich für zahlreiche andere Suchmaschinen eingerichtet.
Beispiele:
  • wi – deutsche Wikipedia
  • we – englische Wikipedia
  • at – amazon
  • gm – google maps
  • gb – google bildersuche
  • le – leo
  • po – pons
Natürlich funktioniert das auch mit nerdigeren Seiten:
  • jd – Jedipedia
  • ma – memory alpha
  • mw – minecraft wiki
Und ganz wichtig ist auch noch folgendes:
  • fl – feeling lucky
Denn mit der „Auf gut Glück“ Suche könnt ihr die Google Trefferliste überspringen, wenn ihr sicher seit, dass Google weiß, was ihr meint.
Liste meiner Suchmaschinen
Und so richtet ihr die Suchmaschinen manuell ein:
  1. Auf die entsprechende Seite gehen und dort eine Suche nach Blubber durchführen.
  2. Die folgende URL kopieren und das „Blubber“ durch ein „%s“ ersetzen.
  3. Die URL und das gewünschte Kürzel bei den Suchmaschinen eintragen.
Für den Gefahrgut Blog müsstet ihr also aus dem…
http://gefahrgut.wordpress.com/?s=blubber
ein…
http://gefahrgut.wordpress.com/?s=%s
machen.
Viel Spaß in eurem neuen Online-Leben!
__

Falk Ebert

Falk Ebert hilft Firmen, die Vorteile der Digitalisierung für ihr business zu nutzen. Neben dem Technologie-Optimismus ist er getrieben von seiner Liebe für die Wissenschaft, das Reisen in neue Länder und das Lernen von neuen Sprachen.