Navigation

Text 2.0 – Lesen wie eine Maschine

Christian Faller  30. Dezember 2010  Keine Kommentare   eine Minute zu lesen  Internet und Social Web, Werbung mit und im Internet

Buchdruck, eBook-Reader, Text 2.0. Es sieht so aus, als würde Lesen so wie wir es kennen, niemals still stehen. Mit einer Modifikation von reinem Eye-Tracking haben einige deutsche Innovatoren das ehrgeizige Ziel das Leseerlebnis noch einmal zu verbessern.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=8QocWsWd7fc&feature=player_embedded#!]

Das Video wirft so viele Fragen auf, dass ich direkt einmal auf das FAQ verweisen möchte. Hier wird der technische Hintergrund, wie auch die Alltagstauglichkeit diskutiert. Für die Werbeindustrie finde ich das Thema jedoch ebenfalls von hoher Relevanz. Mit Sicherheit würde die Technik bald für textrelevante Werbeanzeigen instrumentalisiert werden. Dass das problematisch und fragwürdig ist, bestreite ich nicht. Die Idee bietet aber reichlich Potenzial für die kommenden Jahre. Ich bin sicher, dass man hier in Zukunft noch mehr hören wird.

Christian Faller

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.