Navigation

Nachtrag: Kindle Bücher werden verleihbar

Christian Faller  4. November 2010  4 Kommentare   eine Minute zu lesen  Internet und Social Web

Wie ich gestern noch zufälligerweise gelesen habe nimmt Amazon jetzt erst richtig den Kampf für das digitale Buch auf. So mimt das Kindle die Eigenschaften des Papierbuchs immer mehr. Die neustes Funktion sticht eines der Hauptargumente gegen eBooks aus: Die digitalen Bücher sollen fortan eine Ausleih-Funktion unterstützen.

Im Detail heißt das, dass ich jedes Werk, das ich mir erworben habe, an meine Freunde für bis zu 14 Tage ausleihen kann. Limitiert wird dieses Feature durch eine Begrenzung auf maximal einmal Ausleihen pro Freund. Außerdem verschwindet das Buch während es verliehen ist auch aus meiner eigenen Bibliothek – wie ein echtes Printstück eben.

Weiterhin einschränkend ist die Macht des Publishers, zu entscheiden ob das jeweilige Buch für den Verleih freigegeben wird oder nicht. Zunächst wird also nicht jedes Werk mit der Funktion zu haben sein. Insgesamt soll die Idee aber bereits gegen Ende des Jahres zum Einsatz kommen.

Was meint ihr zu dieser neuen Funktion?

[Christian Faller]

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.