Navigation

Disconnect, tu es!

Christian Faller  21. September 2010  2 Kommentare  2 Minuten zu lesen  Internet und Social Web

Es gibt Dinge, die sind unbeschreiblich. Zum Beispiel aus dem Urlaub nach Hause kommen und das Email Postfach öffnen. Oder die „1000+“ Anzeige im Google Reader mal wieder zu Gesicht zu bekommen. Oder…

Das schönste ist jedoch, sich auf einer langen Reise zu befinden, das Chaos zu sehen, und einfach einen Dreck darauf zu geben. Ja, manchmal muss man Prioritäten setzen und manchmal tut es gut, eine von zwei Welten für ein paar Wochen abzuschalten.

Seit über drei Wochen hatte ich eigentlich keine Zeit und Lust mehr mich durch meinen alltäglichen Online-Kram zu wühlen. Der Grund ist nicht etwa, dass ich des Bloggens müde geworden bin. Nein, ich bin mal wieder auf großer Reise, diesmal in verschiedenen Ländern Südostasiens. Und siehe da, das Leben geht weiter – auch wenn die ein oder andere Email unbeantwortet oder das Facebook Foto unkommentiert bleibt. Meine vorbereiteten Posts gehen online, Kommentare werden geschrieben und Falk regelt alles wie abgemacht und absolut reibungslos… während ich auf einer Insel Wassermelonenshakes schlürfe und mit bunten Fischen um die Wette schwimme.

Warum können wir einen Teil dieser Einstellung nicht auch in unseren wirklichen Alltag übernehmen? Was wäre wenn der Samstag ab sofort wirklich der Freundin allein gehörte? Wenn die ach so wichtige Email eigentlich auch bis zum Montag warten könnte? Und wenn wir endlich damit aufhörten unsere Zeit mit Dingen zu töten, deren unglaubliche Dringlichkeit einzig und allein den Eigenarten des digitalen Zeitalters entspringt?

Ich hoffe, ich kann auf diesen Post auch nach Heimkehr von meiner Reise noch zurückblicken, ihn genau so unterschreiben und diese Einstellung nicht nur propagieren sondern gleichermaßen leben. Ich denke jeder von uns weiß wovon ich spreche…

Christian Faller

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.