Navigation

Wie kann ich meinen Google Speicherplatz kostenfrei erhöhen?

Christian Faller  10. August 2010  Keine Kommentare  3 Minuten zu lesen  Internet und Social Web


Heute ein kleines aber feines How-To für alle unsere Leser die Gmail benutzen. Ich bin vor kurzem über den Trick gestoplert und finde ihn nach einigen Wochen nun derart lohnend, dass ich ihn Euch nicht vorenthalten möchte. Mit wenigen Handgriffen könnt ihr Euren Google Speicherplatz von 7,5GB auf satte 1,5 Terrabyte oder unbegrenzt mehr aufstocken. Das Zauberwort heißt „Filter“…

Simsalabim

Gmail Filter sind DIE unterschätzte Funktion des Dienstes schlechthin. Ich schätze einfach mal, dass höchstens 5% der User Filter benutzen, weil sie schlichtweg nicht wissen wie mächtig sie sind. Ich selbst habe über 10 verschiedene Filter, die ich in einem längeren Artikel bald vorstellen werde. Heute nur einer davon: Speicherplatz aufblasen.

Vorbereitung

In der Vorbereitung liegt auch schon der eigentliche Trick. Ihr legt Euch eine zweite Email Adresse bei Google an. Der Name davon ist mal grundlegend egal denn ihr wollt die Adresse ohnehin nicht als eigentliche Email benutzen sondern nur den Speicherplatz davon abgreifen. Also macht euch ein neues Konto (CorvetteTuner86XxX@gmail.com) und stellt sicher, dass ihr den Login nicht vergesst. Damit wäre die Hälfte schonmal erledigt. Auf diesem Account werden später alle Eure sperrigen Emails liegen – die mit Dateianlagen. Wenn diese nämlich separat gelagert werden bleibt Platz für Tausende reiner Textmails. Denn hier die bahnbrechende Erkenntnis, die ich auf Pareto zurückführe: 5 % aller Emails belegen 95 % des Speicherplatzes. Und da diese fünf Prozent relativ rar abgerufen werden müssen, können sie auch ausgelagert werden.

Gmail Weiterleitung einrichten

Jetzt loggt Euch in Euren richtigen Account ein und geht in die Optionen.

1. Fügt beim Reiter Weiterleitungen die neu erstellte Adresse hinzu, so dass ihr sie später auswählen könnt. Ihr bekommt dann auf Eure andere Email Adresse noch eine Nachricht geschickt, in der ihr den Zugriff bestätigen müsst, also noch einmal kurz umloggen. Dann aber wieder auf den Hauptaccount zurückwechseln.

2. Bleibt in Euren Gmail Settings der Haupt Emailadresse und wählt nun den Reiter „Filter“.

3. Legt einen neuen Filter an, lasst alle Eingabefälter frei und setzt einen Haken bei der „Hat Dateianlage“ Box.

4. Klickt weiter und wählt hier aus: Weiterleiten an „Eure neue Adresse“.

5. Jetzt müsstet ihr einen Filter haben der ungefähr so aussieht (nur auf Deutsch):

Zurücklehnen und genießen

Damit ist Eure System vollständig aufgesetzt. Neben Eurem Hauptaccount hab ihr nun einen Zweiten auf den alle Eure Emails mit Dateianlage automatisch weitergeleitet werden. Ihr könnt diese also ohne Reue löschen, denn sie liegen ja noch sicher auf CorvetteTuner86XxX@gmail.com. Wenn ihr also eine Anlage sucht, dann schaut einfach auf den Zweitaccount. Das Gute ist hier ebenfalls, dass die Übersicht wesentlich schöner ist. Und Eure richtige Adresse wird auf ewig Kapazität haben, denn an reinem Text konnten noch wenige Personen 8GB füllen. Viel Erfolg bei dem Versuch!

Christian Faller

Christian Faller

Christian Faller ist Geschäftsführer bei deepr, einer Stuttgarter Werbeagentur und leitet den Digitalbereich bei Yaez. Wenn er nicht an digitalen Marketingstrategien feilt, verfolgt er sein Lebensziel, jedes Land der Welt zu bereisen. Er hat in Singapur, Frankreich, Amerika und Südafrika gelebt und gearbeitet.