Navigation

Ein (erschreckend) einfacher Weg um ein gespeichertes Passwort in Chrome im Klartext anzuzeigen

Falk Ebert  4. Juli 2016  Keine Kommentare   eine Minute zu lesen  Technologie

Chrome hat ein Passwort von euch gespeichert, aber ihr habt es vergessen? Kein Problem. Kann man ja nachschauen.

Dazu geht man auf Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen anzeigen -> Passwörter anzeigen, sucht dann das Passwort und gibt sein System-Passwort ein, bevor man das Passwort im Klartext angezeigt bekommt.

Dachte ich zumindest früher. Es geht aber auch viel einfacher.

Dazu klickt man einfach auf der Login-Seite mit der rechten Maustaste auf das Kontextfeld und dann auf „Untersuchen“.

Passwort-Dialog von Facebook

Und dann löscht man das type=“password“ oder ersetzt es durch etwas anderes.

Quellcode mit dem man das Passwort anzeigen kann

Fertig.

Und es geht ohne Eingabe des System-Passworts.

Die Tatsache, dass es so einfach geht, macht den Trick wirklich praktisch, wenn man mal ein gespeichertes Passwort einsehen muss. Die Tatsache, dass de facto jeder, den ihr fünf Minuten mit eurem Rechner alleine lasst, eure Passwörter einsehen kann, mahnt aber auch zur Vorsicht.

Wirklich wichtige Passwörter sollte man am besten gar nicht erst speichern lassen. Und bei Menschen, denen man nicht 100 % vertraut, kann man den Rechner einfach kurz sperren. Lernt am besten das Tastenkürzel für euer Betriebssystem dafür.

Und damit zurück ins Studio.

Falk Ebert

Falk Ebert hilft Firmen, die Vorteile der Digitalisierung für ihr business zu nutzen. Neben dem Technologie-Optimismus ist er getrieben von seiner Liebe für die Wissenschaft, das Reisen in neue Länder und das Lernen von neuen Sprachen.