Navigation

Dinge mit Anleitung sind doof

Falk Ebert  13. Februar 2017  1 Kommentar   eine Minute zu lesen  Marketing

Wisst ihr noch… früher, als man man für Computer-Hardware noch Anleitungen hatte? Als Videospiele noch mit Begleit-Buch verkauft wurden, in dem die Tastenbelegung erklärt wurde? Als bei Software eine readme.txt-Datei dabei war?

Lol!

Wenn ich heute etwas mit einer Anleitung verkauft bekomme, denke ich:

  • Aha! Zu faul gewesen, das Produkt selbsterklärend zu machen.
  • Zu faul gewesen, ein anständiges Tutorial zu machen.
  • Nicht auf gängige Bedien-Paradigmen angepasst.
  • Nie auf Nutzerfreundlichkeit getestet oder gar verbessert.
  • Vermutlich viel zu viele Funktionen und die wirklich wichtigen sind versteckt.

Schon als Kind habe ich die Spielsachen in den Überraschungseiern lieber gebaut, ohne die Anleitung zu lesen. Warum sollte ich also für faule Ingenieure und Softwareentwickler damit anfangen?

Holt euch mal lieber einen UX-Designer ins Haus!

Wer schult die Medienkompetenz von Erwachsenen?

Falk Ebert  6. Februar 2017  3 Kommentare  2 Minuten zu lesen  Internet und Social Web

Über die Medienkompetenz unserer Kinder wird viel diskutiert. Vermutlich zu recht, wenn man sich so was anschaut.

Doch was ist eigentlich mit den Erwachsenen?

Beim Hören der Hoaxilla-Folge 202 zum Thema Fake News kam mir ein Gedanke: Was wäre, wenn fehlende Medienkompetenz bei Erwachsenen der Hauptgrund für den Aufschwung der Populisten in der westlichen Welt ist?

Meine Schulzeit: Eine Deutsch-Stunde lang haben wir über Quellen geredet und die Bild-Zeitung mit der Stuttgarter Zeitung vergleichen. Die anderen (ca. 1000) Deutschstunden waren wir uns mit Schiller beschäftigt. Über Quellen im Internet haben wir nie geredet. Denn „Internet“ war böse und tote Bäume waren gut.

Vor zwanzig Jahren mag das irgendwie noch ausreichend gewesen sein. Denn da war die Bild-Zeitung vielleicht wirklich noch die schlimmste Quelle, die man als Normalbürger in die Hände bekommen hatte. Doch heute gibt es Facebook, Breitbart und den Kopp-Verlag.

Und plötzlich muss ich mit ansehen, wie Erwachsene, die ich bislang für relativ klug gehalten habe, Blödsinns-Artikel von Fakenews-Seiten teilen. Und wie unsere Nachbarn mit vollkommen erster Mine sagen, dass sie dankbar für die Bücher des Kopp-Verlags sind, denn „die schreiben ja endlich mal die Wahrheit“.

Leider heißt Erwachsenenbildung in Deutschland, ab und zu mal eine Diashow in der Volkshochschule anzuschauen. Von den Computerkursen dort mag ich gar nicht erst anfangen. Deshalb sehe ich so schnell auch keinen Ausweg aus dem Dilemma.

Habt ihr eine Idee, wie wir die Medienkompetenz bei Erwachsenen steigern können? Gute Initiativen? Schreibt einen Kommentar hier im Blog oder auf Facebook!

Hört mal auf mit eurem Content-Zeugs!

Falk Ebert  Keine Kommentare  3 Minuten zu lesen

Die Branche spricht seit Jahren über Content Marketing. Ich wollte heute mal zeigen, wie so was aus Konsumenten-Perspektive aussehen kann, wenn es schief läuft. Storytime Ich sehe bei Nerdcore einen Artikel (Sponsored) über „Hyundai IONIQ“. Der Artikel ist Quatsch, aber das ist mir egal. Einerseits, weil der Autor das selbst so reflektiert, andererseits, weil ich mich ohnehin […]

Lesen …

Anki vs. Memrise: Die zwei fundamental unterschiedlichen Arten von Software

Falk Ebert  Keine Kommentare  2 Minuten zu lesen

Obwohl beide dem selben Zweck dienen, könnten sie nicht unterschiedlicher sein: Memrise und Anki sind beides digitale Antworten auf Karteikarten-Lernen. Und dennoch sieht man schon auf den ersten Blick, dass hier zwei sehr unterschiedliche Philosophien am Werk sind. Screenshot Anki: Screenshot Memrise: Der Unterschied zwischen den beiden Apps demonstriert ziemlich gut einen Unterschied, den man bei […]

Lesen …

Das beste Video der Kommunikation zur neuen Konsole von Nintendo

Falk Ebert  Keine Kommentare  2 Minuten zu lesen

Als alter Nintendo-Fanboy habe ich euch ja schon bei vergangenen Nintendo-Konsolen mit endlosen Artikeln dazu zu Tode gelangweilt. Deshalb möchte ich heute nur auf einen Teilaspekt eingehen, der unter kommunikativen Gesichtspunkten spannend ist. Für die, die so mittelmäßig Interesse haben, dennoch vorher noch mal die wichtigsten Fakten in Bulletpoints: Die neue Konsole von Nintendo heißt […]

Lesen …

Ich finde Wikis immer noch hot

Falk Ebert  1 Kommentar  2 Minuten zu lesen

Auch wenn der Hype vorbei ist. Auch, wenn Agenturen viel lieber den hundertsten Facebook- oder Instagram-Kanal zur Verlängerung der klassischen Kommunikation verkaufen. Ich finde Wikis immer noch super spannend und glaube an ihr Potential. „Corporate Wikis“ könnte man als kollektiv gepflegte, Browser- und Hyperlink-basierte Wissensdatenbanken im beruflichen Einsatz bezeichnen. Und sie können so viel nervige Bürokratie […]

Lesen …

Der eine Hinweis für alle Firmen, die im Jahr 2017 erst mit Social Media anfangen

Falk Ebert  Keine Kommentare  2 Minuten zu lesen

„It is never too late to be what you might have been.“ Ich möchte keiner Marketing- oder Kommunikationsabteilung sagen, dass es zu spät für Social Media ist. Und doch haben wir jetzt, ein paar Jahre nach dem Hype, genug gelernt um Folgendes zu sagen: Ganz oder gar nicht. Social Media kann man so machen, dass […]

Lesen …

Danke für 2016!

Falk Ebert  Keine Kommentare   eine Minute zu lesen

Das hier ist unser letzter Artikel für 2016. Deshalb ein Danke an alle Leser! Dank euren Kommentaren in 2016 habe ich mich intensiv mit Big Data in den Wissenschaften beschäftigt, habe gelernt, dass die Asimov’schen Robotergesetze nicht operationalisierbar sind und habe tollen Input zu Instant Articles bekommen. Danke auch für die zahlreichen persönlichen Gespräche und […]

Lesen …

Mini-Mind-Blow am Montag

Falk Ebert  Keine Kommentare   eine Minute zu lesen

Erster Fakt: Auf Reddit gibt es ein Subreddit mit dem Namen totallynotrobots. Darin mimen die User auf humorvolle Weise künstliche Intelligenzen, die menschlich tun. Das ist an sich schon mal ganz witzig. Zweiter Fakt: Auf Reddit gibt es das Subreddit SubredditSimulator. Dort versucht künstliche Intelligenz den Stil von bestimmten Subreddits zu imitieren. Spannend ist jetzt, […]

Lesen …

„Wir haben Informatik-Unterricht im Computerraum“

Falk Ebert  1 Kommentar  2 Minuten zu lesen

Ich werde nicht sagen wo, aber neulich musste ich folgenden Satz hören: „Wir haben Informatik-Unterricht im Computerraum.“ Gemeint war der Satz als Beleg dafür, dass die Bildungseinrichtung, anders als unterstellt, keinesfalls das digital Zeitalter verpassen würde. Wo soll ich anfangen. „Wir haben Informatik-Unterricht im Computerraum.“ Ganz früher waren Computer Räume. Dann waren Computer Dinge, die […]

Lesen …